ACT PRAXIS WOCHENENDE

Danke für Ihr Interesse an der Veranstaltung:

ACT leben & lernen – Für eine lebendige Arbeit mit Menschen

Fr 06.10. 10:00 – So 08.10.2017 ca. 15:00 Uhr | Seminarhaus Neu Schönau

Arbeiten Sie mit Menschen im Bereich Therapie, Medizin, Coaching, Training, Erziehung … oder in einem anderen Feld? Kennen Sie ACT bereits? Arbeiten Sie vielleicht schon mit diesem Ansatz und sind neugierig auf mehr? Oder möchten Sie die Akzeptanz- und Commitment-Therapie erst kennenlernen?

Dann fühlen Sie sich bitte herzlich eingeladen, dazuzukommen und sich einzubringen.

Wozu?

ACT kennenlernen und (er-)leben – ACT-Fähigkeiten vertiefen – neue Übungen lernen – lebendige Begegnungen – Fall-Unterstützung – Vernetzung …

Wie?

Auch wenn dies ein etwas kürzeres und eher ’norddeutsches‘ Treffen wird, folgt es den gleichen Werten und Prinzipien, wie die bisherigen ACT PRAXIS TAGE und hat auch ein vergleichbar offenes und flexibles Format. In ihm werden wir selbstbestimmt: ACT-Fertigkeiten trainieren, Wissen erweitern, eigenes Handeln reflektieren, Werte wählen, Fälle besprechen, Neues spielerisch ausprobieren,

Team

Dipl.-Psych. Anja MeyerDipl.-Psych. Björn JanssonJohanna Walle | Martin Bonensteffen

Wir würden uns freuen, wenn Sie im Oktober dabei wären und wenn wir gemeinsam ein erlebnis- und lehrreiches Wochenende gestalten.

Programm

ACT EINFÜHRUNG – körper- und erfahrungsorientiert 

Die Einführung in die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) wird Fr und Sa Vormittag körper- und erfahrungsorientiert gestaltet. Sie will den TeilnehmerInnen folgende Erfahrungen und Erkenntnisse ermöglichen:

  • Wie kann psychische Flexibilität, das Hauptziel von ACT, ‚Schritt für Schritt‘ erlebbar werden?
  • Wie können die sechs ACT Kernprozesse (Kernfähigkeiten) körperlich erfahrbar gemacht werden?
  • Wie kommen wir zu einer offenen, neugierigen, ‘alles Erleben bejahenden’ Haltung?
  • Wie kann die konsequente Werte- und Verhaltensorientierung von ACT sichtbar gemacht werden?
  • Wie können wir ein „Ich fühle mich sicher genug, um zu lernen!“ unterstützen?

Nach dem bewährten Lernprinzip „first show, then tell“ baut der Workshop auf einer leicht zu lernenden Verkörperungsübung auf. In einem einfachen, fünfschrittigen ‚Experiment‘ wird psychische Flexibilität direkt körperlich erfahrbar.

Ergänzend wird das eigene Erleben reflektiert, so dass klar werden kann, wie ACT, die kontextuelle Verhaltenswissenschaft (CBS), die Sprach- und Kognitionstheorie (RFT) und die zugrundeliegende Philosophie (FC) zusammenhängen.

Zielgruppe: Angehörige aller Berufsgruppen, die ACT so gut kennenlernen wollen, dass sie erste ‚Experimente‘ in ihren Arbeitsalltag einfließen lassen können.

ACT SPEZIAL-WORKSHOP – Hexa-Dancing

Parallel zur Einführung (Fr und Sa Vormittag) vermittelt ein ACT Spezial-Workshop die sichere und flexible Anwendung der zentralen therapeutischen Prozesse der Akzeptanz- und Commitment-Therapie sowie die gezielte und dynamische Bewegung im Hexaflex. Schwerpunkt ist dabei das sogenannte „Hexa-Dancing“.

Als „Tanzfläche“ dient uns das Hexaflex, in das wir uns in diesem Workshop auch räumlich hineinbegeben, um es mit Inhalt und Leben zu füllen.

Analog zum Vorgehen beim Erlernen anderer Tänze wollen wir in diesem Fortgeschrittenenkurs zunächst noch einmal die Grundschritte (bzw. -prozesse) auffrischen und festigen. Diese werden wir dann zu größeren Sequenzen zusammenfügen und so trainieren, bis sich zum Schluss hieraus eine fließende Bewegung ergibt.

Der „Tanzstil“ des Hexa-Dancing ähnelt dann dem „Western Square Dance“, bei dem die Tänzer auf Zuruf bestimmte Bewegungen auf der Tanzfläche ausführen. Hierzu vergleichbar werden wir schließlich mit Hilfe eines „Hexaflex-Callers“ im Gespräch „tanzen“.

Zielgruppe: Angehörige aller Berufsgruppen mit Grundkenntnissen in der ACT, die ihre Fertigkeiten vertiefen möchten.

OPENSPACE

Im OpenSpace-Format nutzen wir Sa Nachmittag und So unsere Fähigkeit zur Selbstorganisation. Ein Moderator und eine bewährte Struktur fördern die Selbstlernkräfte innerhalb der Gruppe und das konkrete „Programm“ entsteht ko-kreativ im gemeinsamen, hierachiefreien Prozess.

Es wird das beinhalten, was für die Beteiligten jetzt ‚hilfreich‘ ist … Austauschen, Üben, Diskutieren, Erkunden, Ausprobieren … willkommen ist alles rund um ACT & Co. von: „Wie ging diese Übung nochmal?“, über Besprechung konkreter Fälle, bis hin zu der möglicherweise auftauchenden Frage: „Was können wir tun, um ACT im deutschsprachigen Raum bekannter zu machen?“

So wie unsere Patienten und Klienten Experten für ihr Leben sind, so sind wir es für unseres … genauso, wie für unser Lernen … jeder bringt sich ein und gestaltet mit … mit Fragen, Interesse oder Erfahrungen … ‚Vorhandenes‘ darf hinterfragt werden … und ‚Neues‘ wird gemeinsam entwickelt.

Der OpenSpace ist offen für Ihre Impulse.

Veranstaltungsdetails

Termin und Zeiten

Start: Fr 06.10.2017 10:00 Uhr
Ende: So 08.10.2017 ca. 15:00 Uhr

Ort

Seminarhaus Neu Schönau, 17192 Lansen-Schönau

Teilnahmebeitrag

Studenten und Psychologen in Ausbildung: 189 EUR

Geringverdiener: 255 EUR

Frühbucher bis 01.09.2017: 339 EUR

Normalpreis: 379 EUR

Sollte die Höhe des Teilnahmebeitrags eine Hürde für Sie sein, sprechen Sie uns bitte an. Mit Blick auf beide Seiten schauen wir dann, wie wir vielleicht eine Möglichkeit finden, dass Sie trotzdem teilnehmen können.

Fortbildungspunkte

Die Veranstaltung ist bei der OPK akkreditiert und wird mit 20 Punkten in der Kategorie C1 bewertet. Da nicht alle TeilnehmerInnen Fortbildungspunkte benötigen, werden die damit verbundenen Kosten der Fairness halber auf die SammlerInnen umgelegt und mit 15 EUR je TN berechnet.

Mehrwertsteuer

Alle oben genannten Preise verstehen sich inkl. MWSt.

Übernachtung und Verpflegung

Das Seminarhaus Neu Schönau bietet unterschiedliche Zimmer an. Übernachtung plus Vollverpflegung kosten pro Tag im: EZ mit Dusche und WC, 91 EUR | DZ mit Dusche und WC, 72 EUR | MBZ mit Dusche und WC, 66 EUR | Schlafsaal auf einer Matratze, 46 EUR. Diese Kosten werden direkt mit dem Seminarzentrum abgerechnet und vor Ort bezahlt.

Jetzt online anmelden