Workshop mit Kelly Bryson

Sei nicht nett, sei echt …
und belebe deine Gemeinschaft!

Sa 24. und So 25.08.2019 — Wangener Begegnungsstätte — Stuttgart

Stell dir vor, deine Sehnsucht nach Zugehörigkeit ist erfüllt!
Stell dir vor, dein „Getrenntsein“ ist „Freiheit in Verbundenheit“ gewichen.
Stell dir vor, du erlebst tiefes Vertrauen zu Menschen, mit denen du „lachst und weinst“ –
in einer Gemeinschaft
, in der wir gewaltlos kooperieren und uns berührbar begegnen.
Und stell dir vor, unsere Kinder machen es uns nach.

 

Inhalt

Lebendige Balance zwischen Selbstfürsorge und Mitgefühl
Wir lernen und üben die Grundlagen und den Geist der mitfühlenden, gewaltfreien Kommunikation … wir erkennen, wie wir mit ihrer Hilfe die „Erbkrankheit des Nettseins“ „kurieren“ können … wie wir erfolgreich für unsere Bedürfnisse einstehen … und wie wir eine selbstverantwortliche, nicht verurteilende, klare und bewusste Aufrichtigkeit entwickeln können.

Eine auf Vertrauen basierende Gemeinschaft aufbauen
Hände -- Foto von einem WS mit Kelly Bryson -- Quelle: lernort-wuppertal.deAußerdem wird uns Kelly Bryson seine „Tribal Technologies“ vermitteln, die individuelle, organisatorische und gemeinschaftliche Veränderungen fördern. Mit viel Humor werden wir spielerisch einen Einblick in eine Welt bekommen, von der unser Herz weiß, dass sie möglich ist und wir werden lernen, wie wir zur lebendigen Entwicklung unserer Gemeinschaften beitragen können.

Achtsamkeit als Gruppenprozess
Wir werden entdecken, wie wir mit unserer Präsenz und Gegenwärtigkeit ein synergetisches Gruppenenergiefeld erzeugen, das Kelly schmunzelnd FRED nennt (Frequency, Resonance & Energy Dynamics). Hierfür werden wir auch Vorgehensweisen und Weisheiten aus anderen Kontexten nutzen, wie z.B. das Zegg-Forum, Biodanza, Possibility Management und Next Culture (C. Callahan), The Power of Now (E. Tolle), Achtsamkeit (Thich Nhat Hanh) u.v.a.

Kelly Bryson wird Englisch sprechen und Petra Kumm wird konsekutiv (Satz für Satz) übersetzen. Gleiches gilt, bei Bedarf, für an ihn gerichtete Fragen. Und da er auch (etwas) Deutsch versteht, wird die Kommunikation heiter und leicht gelingen.

Kelly Bryson

Kelly Bryson ist lizenzierter Ehe- und Familien-Therapeut aus San Francisco, seit über 25 Jahren vom CNVC zertifizierter Trainer für gewaltfreie Kommunikation, Autor des Bestsellers „Sei nicht nett, sei echt!“, Zegg Forum Moderator, New Culture Community Builder und Keynote Speaker.

Er hat eine bemerkenswerte Art, Menschen zu erreichen, tiefe Prozesse anzustoßen, liebevoll zu begleiten und dabei gleichzeitig eine Atmosphäre von Leichtigkeit und Freude beibehalten zu können. TN seiner WS betonen in Feedbacks regelmäßig, wie schnell sie Vertrauen entwickeln konnten … und sich authentisch gezeigt haben … wie sie aufeinander zu- und eingegangen sind … und wie so in kurzer Zeit eine echte (Lern-) Gemeinschaft lebendig werden konnte.

Mehr englischsprachige Infos zu ihm und seiner Arbeit gibt es auf: languageofcompassion.com

Zeiten

Sa 24.08.2019: Ankommen ab 9:30 Uhr, Beginn 10:00 Uhr — ca. 1,5 h Mittagspause — ca. 1,0 h Abendessen — Ende ca. 21:00/22:00 Uhr
So 25.08.2019: Beginn nach Absprache ca. 9:00/10:00 Uhr — ca. 1,5 h Mittagspause — Ende nach Absprache ca. 16:00/17:00 Uhr — anschließend Zeit für persönliche Verabschiedung

Ort, Anfahrt und ÜN

Wangener Begegnungsstätte
Ulmer Straße 347,  70327 Stuttgart

Mit dem ÖPNV: U9 und U13 bis Wangen Marktplatz
VVS Fahrplanauskunft

Hinweis für PKW-Nutzer: Am Sa und So wird in Stuttgart-Wangen die Kirbe gefeiert und die gesamte Ulmer Str. wird für den Krämermarkt gesperrt. Bitte kalkuliert erhebliche Parkplatzsuch- und Laufzeit ein.

ÜN: Das nur 90 m entfernte Hetzel Hotel**** bietet uns (TN & Team) Zimmer zu Sonderkonditionen an.
(Spezial-Preis: Classic-EZ 59 EUR und Classic-DZ 89 EUR – jew. je Zi. und Nacht inkl. Frühstück – bei Buchung via Telefon (0711-40160) oder per: info@hetzel-hotel.de; Stichwort „Kelly Bryson“)

Weitere Hotels in Laufentfernung: Hotel Ochsen****  |  Hotel Astro***  |  Wangener Landhaus***

Beitragen

Bitte bringt, zusammen mit eurer Neugier, Experimentierbereitschaft und Spielfreude, auch eure persönlichen Fragen und Anliegen mit.

Schön wäre es auch, wenn jeder etwas zum Pausen-/Essensbuffet beisteuert. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr ein gemeinsam gestaltetes Essen, das lebendige Miteinander fördert.

Euren finanziellen Beitrag wählt bitte selbst. Orientiert euch dabei bitte an euren Möglichkeiten und daran, in welchem Maß ihr die Arbeit von Kelly und auch den Organisator und die Übersetzerin unterstützen wollt. Kelly setzt sich für eine Schenk-Ökonomie ein und gibt, wenn er nach Entscheidungsunterstützung gefragt wird, als Richtwert für den zweitägigen WS ca. 150 – 300 EUR an.

Er sagt dazu (sinngemäß übersetzt): „Wenn du leicht und von Herzen 500 EUR schenken kannst, um die Verbreitung dieser Ideen und Techniken zu unterstützen, dann tue das. Wenn du dir mehr Unterstützung bei der Entscheidung wünscht, frag bitte. Aber vor allem gib, was sich für dich großzügig anfühlt … und ‚bezahle‘ nicht aus Schuld, Scham oder Verpflichtung.“

Organisation & Rahmen

Dieser Workshop wird von Martin Bonensteffen als InitiativGruppe im Rahmen des Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Stuttgart e.V. organisiert.

Im Moment sind alle Plätze belegt … und zur Nachrück-Liste bzw. zur Vormerkung für einen weiteren WS im Herbst gibt es unten zusätzliche Hinweise.

TN können jederzeit von der Anmeldung zurück treten. Die Anzahlung erstatten wir (abzgl. 15 EUR Aufwandsanerkennung), wenn jemand von der Warteliste nachrückt oder wenn ein*e Ersatzteilnehmer*in benannt wird.

Fragen & Anmeldung bzw. Vormerkung

Fragen beantworte ich gern am Telefon unter 07162-461316 oder auch per Mail an martin(at)bonensteffen.de.

Über das Online-Anmelde-Formular könnt ihr euch unter Vorbehalt anmelden und so auf die Nachrück-Liste eintragen bzw. euch für zukünftige Veranstaltungen vormerken.

Nachrück-Liste:  Wenn jemand eine Anmeldung zurück nimmt, informieren wir die Person auf Platz 1 der Nachrück-Liste, dass ein Platz frei ist und bitten, sie gleichzeitig, sich so schnell wie möglich zu entscheiden (max. innerhalb 24 h), ob sie teilnehmen will.

Vormerkung: Alle, die sich unter Vorbehalt angemeldet haben und denen wir keinen frei werdenden Platz anbieten konnten, so wie alle, die sich haben vormerken lassen, werden wir frühzeitig über die nächste Durchführung im Spät-Herbst (voraussichtlich am letzten Oktober-WE) informieren … bzw. bei der Terminfindungen mit einbeziehen.

Aktualisiert am: 21.08.2019