ACT PRAXIS WOCHENENDE IM SÜDEN

Do 12.09. – So 15.09.2019  | Zeppelin – Haus am Bodensee

Entwicklung lebendig verkörpern – ACT in der Tiefe verstehen

Von Do 14:00 Uhr bis So 14:00 Uhr werden wir die Kern-Prozesse von ACT & Co. (einschl. der hochaktuellen Pivot-Prozesse*) intensiv ausprobieren, modellieren und verkörpern und so die verändernde Wirkung ‚am eigenen Leib‘ erleben.
Wir werden neue Zusammenhänge entdecken, unser Wissen 
vertiefen und erfahren, wie diese Prozesse uns unterstützen, alle Werkzeuge, Methoden und Techniken, die wir bereits nutzen und hilfreich finden, noch effektiver anzuwenden … für eine nachhaltige Wirkung bei unseren Klient*innen wie auch bei uns selbst … und für mehr Freude und Lebendigkeit … nicht nur bei unserer Arbeit.

*Hinweis: Wir werden auch die Pivot-Prozesse berücksichtigen, die Steven C. Hayes, der Haupt-Begründer der ACT, gerade erst in seinem am Mo 26.08. erschienen Buch „A Liberated Mind – How to pivot to what matters“ veröffentlicht hat.

ACT embodied und konkret

Sie arbeiten mit Menschen in Beratung, Coaching, Erziehung, Medizin, Pädagogik, Therapie, Training … sind auf dem Weg dahin … oder möchten sich selbst ACTiv entwickeln? Sie sind auf die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) aufmerksam geworden oder nutzen sie vielleicht schon? Und Sie möchten jetzt die besondere Wirksamkeit dieses Ansatzes entdecken oder vertiefend erfahren, gerade auch im Zusammenspiel mit den ressourcenorientierten Embodiment-Techniken der Hypnosystemik?

Dann fühle Sie sich herzlich eingeladen und kommen Sie dazu, wenn wir gemeinsam auf Augenhöhe die Prinzipien und Grundhaltungen dieser beiden Ansätze miteinander (er-)leben und ACTiv lernen.

Das was wirkt, auf den Punkt gebracht

ACT will Menschen ermutigen, selbstwirksam und eigenverantwortlich ein lebendiges, zufriedenes und erfülltes Leben zu leben. Hierfür zielt ACT darauf, dass Menschen ihre individuelle Wahlfreiheit (psychische Flexibilität) stärken und häufiger an den eigenen Werten ausgerichtet handeln — gerade auch im Angesicht von Schwierigkeiten, Problemen und manchmal schmerzlich wenig erfüllten Bedürfnissen. Die Ideen, Konzepte und Vorgehensweisen der Hypnosystemik ‚holen‘ dafür das ‚Unwillkürliche‘ unterstützend mit ‚ins Boot‘. Und wenn ‚unterwegs‘ Symptome abnehmen oder seltener auftreten, wird das als Begleiterscheinung betrachtet, steht jedoch nicht im Fokus.

Der Grundidee von ACT PRAXIS folgend, werden wir vier Tage lang ACT & Co. konkret ausprobieren und anwenden, die Theorie dahinter erkunden und vor allem ganz viel probehandeln, damit anschließend die Anwendung im beruflichen und auch privaten Alltag leichter gelingt.

Kurz gesagt: Wir üben Achtsamkeit, Erlebensbereitschaft und engagiertes Handeln, entdecken dabei unsere innere Freiheit und entwickeln Mitgefühl für andere wie auch für uns selbst.

ACTiv lernen

ACT & Hypnosystemik als körperorientierter Selbsterfahrungs-Workshop

Im Workshop-Teil werden wir uns zwar auch mit dem wissenschaftlichen Hintergrund und der theoretischen Einordnung von ACT & Co. beschäftigen; vor allem werden wir jedoch dem funktional kontextuellen Lernprinzip „Erst erleben, dann erklären!“ folgen, die verschiedenen Ideen verkörpern und ihre Wirkung unmittelbar selbst erleben. Konkret werden wir:

  • die sechs Kernprozesse des ACT-Hexaflex auf unterschiedliche Weise verkörpern und in Variationen wiederholen (üben)
  • die Ähnlichkeiten zwischen den ACT-Kernprozessen, den Grundunterscheidungen der Hypnosystemik und, bei Bedarf, den Schritten der GFK (Gewaltfreie Kommunikation) erarbeiten und auch entdecken, wo sich diese Ansätze ergänzen können
  • erfahren, wie die funktional kontextuelle Sichtweise das alles verbindet … und wie hilfreich und lebensdienlich sie auch im Alltag wirken kann
  • leicht anzuwendende, körperorientierte Intervention erlernen, die im klinischen Bereich genauso eingesetzt werden können, wie in der Beratung, im Coaching oder auch in der „Arbeit“ mit sich selbst
  • typische ACT-Metaphern verkörpern und individuell gestalten

ACT & Co. auf Themen, Fälle und Fragen der TN anwenden und die Wirkung erleben

Im OpenSpace werden wir ACT & Co. konkret auf eigene Themen und Fragen anwenden – wir werden Fälle besprechen – ACT-Fähigkeiten vertiefen – Sicherheit in der Anwendung gewinnen – konkrete Fall-Unterstützung und inspirierende Anregungen erhalten – und Erfahrungen austauschen.

Ähnlich einem Aikido-Training werden dabei Menschen mit mehr ACT-Erfahrung weniger Erfahrenen und Neueinsteigern ACT-typische Vorgehensweisen zeigen, erläutern und mit ihnen üben.

Bei allem begegnen wir uns warmherzig, offen und menschlich … und finden Schritt für Schritt heraus, wie wir ACT & Co. mit und für unsere Klienten genauso wirksam anwenden, wie für uns selbst.

Gastgeber & fachliche Begleitung

Martin Bonensteffen   Psychologischer Coach, Facilitator und Mediator in eigener Praxis — Mitbegründer der DGKV e.V. (Deutschsprachige Gesellschaft für Kontextuelle Verhaltenswissenschaften e.V.) — und Initiator von ACT PRAXIS — verbindet praxisorientiert fundiertes Wissen zu ACT mit anderen Ansätzen und macht es erfahrungsorientiert zugänglich.

Veranstaltungsdetails

Termin und Zeiten

Do 12.09. ab 14:00 Uhr  — So 15.09.2019 ca. 14:00 Uhr

Ablauf in Stichworten

Donnerstag 12.09.
Ab 14:00 ankommen, einchecken und Kontakt aufnehmen — 15:00 Workshop Teil 1 — 18:30 Abendessen — 19:30 praktische Umsetzung — ab 21:00 gemütlicher Ausklang

Freitag 13. und Sa 14.09.
Achtsam ACTiver Start in den Tag — 08:00 frühstücken — 09:30 Workshop Teil 2 und 3 — 13:00 ausführliche Mittagspause — 15:00 OpenSpace — 18:30 Abendessen — ab 19:30 kreACTive Abendgestaltung orientiert an den Wünschen und Bedürfnissen der Gruppe … mit offenem Ausklang.

Sonntag 15.09.
Achtsam ACTiver Start in den Tag — 08:00 frühstücken — ab 09:30 OpenSpace … Ernten … Umsetzung vorbereiten … gemeinsam den Kreis schließen 13:30 — verabschieden … abreisen — ca. 14:00 optional: Mittagessen … aufräumen … Ausklang am See.

Ort

Zeppelin – Haus am Bodensee, Ziegelstraße 5, 88048 Friedrichshafen-Fischbach

Das „Zeppelin – Haus am Bodensee” ist ein gemütliches Gäste- und Tagungshaus in exklusiver Lage direkt am See und umgeben von einem idyllischen Park. Die Zimmer des früheren Schwestern-Erholungsheim der Evangelischen Diakonissenanstalt Stuttgart bieten neben einem einfachen Standard einen weiten Blick über den See.
Die großzügig ausgestatteten Arbeits- und Aufenthaltsräume ermöglichen ein entspanntes und auch verteiltes Arbeiten in Untergruppen. Und der weitläufige Park mit seinen alten Bäumen lädt zum Auftanken in den Pausen ein oder auch zu einem Spaziergang am Abend mit einem Blick auf den Sonnenuntergang über dem See und anschließender Runde am Lagerfeuer.

Link zum Haus-Prospekt

Teilnahmebeitrag

Studenten: 199 EUR

Geringverdiener und Psychologen in Ausbildung: 259 EUR

Normalpreis: 389 EUR

Förder-Beitrag: Falls Sie über ‚freie‘ finanzielle Mittel verfügen und diese einsetzen möchten, um anderen Menschen mit eher eingeschränkten Möglichkeiten ein Teilnahme zu ermöglichen, sprechen Sie uns an … oder überweisen Sie bei der Anmeldung einfach einen entsprechend höheren Betrag und notieren Sie etwas dazu im Kommentar-Feld.

Reduzierter Beitrag: Im Umkehrschluss möchten wir Sie einladen, uns anzusprechen, falls Sie die Höhe des Teilnahmebeitrags als Hürde erleben. Im Gespräch, und mit einem freundlichen Blick auf alle Beteiligten, schauen wir dann nach einer Lösung.

Die wichtigsten Gedanken, die uns dabei leiten, finden Sie auf der Seite Geld, Beiträge & Co.

Übernachtung und Verpflegung

Im Zeppelin – Haus am Bodensee sind Zimmer für uns reserviert. Die Übernachtung im EZ inkl. Halbpension (Frühstücks- und Abendessen-Buffet) wird zwischen 64 und 74 EUR/ÜN kosten, je nach TN-Zahl und noch zu entscheidenden Optionen. Die drei ÜN werden dann vor Ort im Seminarhaus abgerechnet und bezahlt.

Falls Sie kein Zimmer in Anspruch nehmen wollen, werden Ihnen nur die Kosten für das Abendessen und die allgemeine Nutzung des Tagungshauses (Arbeitsräume, Hallenbad, Strand, …) in Höhe von dreimal 17-22 EUR/Tag berechnet.

Mittags haben wir unterschiedliche Möglichkeiten, uns zu verpflegen … von 2- oder 3-Gang-Menüs in nahegelegenen Restaurants bis zum improvisierten Picknick. Welche wir wählen … und ob wir gemeinsam oder in Kleingruppen essen … entscheiden wir vor Ort.

Mehrwert-Steuer, TN-Bestätigung & Rechnung

Alle oben genannten Preise verstehen sich inkl. MwSt., die zusammen mit dem bezahlten Beitrag auf der TN-Bestätigung ausgewiesen wird. Falls Sie eine gesonderte Rechnung für Ihre Buchhaltung brauchen, stellen wir Ihnen diese gerne aus.

 

anmeldenöffnet Anmeldeformular

 

Aktualisiert am: 30.08.2019